Heutzutage lässt sich alles übers Internet bestellen: Klamotten, Elektronik, Lebensmittel – und sogar auch Fahrräder. Dabei ist es gerade beim Bike extrem wichtig, dass man auf dem Weg zum Kauf professionell beraten wird. Jeder, der sich schon einmal einen zu klein geratenen oder unsauber verarbeiteten Drahtesel zugelegt hat, wird das bestätigen können. Daher hat sich Team blanket auf die Suche gemacht, um euch unsere Lieblinge unter den Fahrradläden des Rhein-Main Gebiets vorzustellen.

Wir waren zu Besuch bei Fahrrad Denfeld, einem der wohl bekanntesten Fahrradläden in Hessen. Hier finden Kunden so ziemlich alles, was es zum Thema Fahrrad zu finden gibt. Was wir von Denfeld gelernt haben und warum du unbedingt dort vorbeischauen solltest, haben wir in unserem aktuellen Blogbeitrag für dich zusammengefasst.

Denfeld – mit Herz und Rad

Alles begann 1982 in Kirdorf, einem Stadtteil im Norden von Bad Homburg vor der Höhe: Karl Josef Denfeld eröffnet im Laden seines Schwiegervaters auf der Kirdorfer Hauptstraße sein eigenes Geschäft. Vorher wurden dort noch Lebensmittel verkauft, doch das wird sich bald schon ändern. Da das Schulrad des Sohnes öfter mal reparaturbedürftig ist, wird Herr Denfeld immer begabter im Umgang mit den Drahteseln. Und so entscheidet er sich dazu, in den damals noch recht überschaubaren Markt einzutreten.

Es dauert nicht lange – und das Lager ist komplett leergeräumt. 10 Jahre später zieht das Geschäft an die Alte Sattelfabrik um, wo sich der Name Denfeld zu einer branchenführenden Marke im gesamten Rhein-Main Gebiet etabliert. 30 Jahre nachdem Karl Josef Denfeld in Kirdorf angefangen hat, Fahrräder zu verkaufen, ist aus dem kleinen Lebensmittelladen eines der größten Fahrradgeschäfte Hessens geworden.

Die größte Auswahl Hessens

Auf einer Geschäftsfläche von rund 6.000 qm stehen heute über 6.000 Fahrräder aller führenden Marken. Seit 2013 ist der Name Denfeld am Stadteingang von Bad Homburg an der Urseler Straße zu lesen. Hier werden Kunden in heimischer Atmosphäre empfangen: Die Skyline Frankfurts verziert unmittelbar rechts vom Haupteingang den Bereich, in dem die Stadträder zu finden sind. Nur ein paar Schritte weiter animiert die Silhouette des Taunus‘ dazu, sich das beste Mountainbike zu schnappen und auf Radtour zu gehen. Zudem gibt es eine digitale Vermessungsstation sowie eine Sattel-Vermessung direkt im Geschäft. Auf den ersten Blick ist klar: Hier findet jeder, wonach er sucht. Vom Kinder- bis zum Renn- und sogar dem XXL-Rad.

Dass dem Kunden hier geholfen wird, dafür ist gesorgt. Sollte Beratungsbedarf bestehen, ist prompt ein Mitarbeiter mit nötigem Know-how zur Stelle. Als Komplettanbieter besteht das Personal aus passionierten Fachleuten, die zu jeder Sparte der Fahrradwelt – teilweise vom Hersteller selbst – ausgiebig geschult wurden. Kundenzufriedenheit wird bei Denfeld großgeschrieben. So ist der farblich unterteilte Einkaufsbereich von einer breiten Indoor-Strecke durchzogen, auf der jedes Fahrrad gemütlich getestet werden darf. Der Kunde kann sich somit auch bei Wind und Wetter auf den Sattel schwingen, um die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Alles auf Lager

Sollte die Wahl schwerfallen, kann man sich ins Café inmitten des Geschäfts setzen und sich gemütlich bei einer Tasse Kaffee Gedanken machen. Auch die Kleinen kommen hier auf ihre Kosten: Im Kinderkino lässt sich der lange Einkauf der Eltern bestens durchhalten. Lange Wartezeiten sind bei Denfeld allerdings ohnehin eine Seltenheit. „Wir treffen ein Jahr vor der Saison eine Sortimentsauswahl, bei der wir auf marktsichere Produkte setzen, die sich in der Vergangenheit bewährt haben“, erklärt Tobias Niederelz, Assistent der Geschäftsführung, „daher haben wir die meisten Kundenwünsche stets griffbereit auf Lager.“ Alle, die es ganz eilig haben, können sich ihre Bikes im Onlineshop reservieren und bequem abholen.

Auch die hauseigene TÜV-geprüfte ZEG-Qualitätswerkstatt setzt alles daran, jedes Problem schnellstens aus der Welt zu schaffen. Das Siegel zeigt dem Kunden, dass er auf überprüfbare Qualitäts- und Sicherheitsstandards bei Denfeld setzen kann. Der Pitstopp-Service ermöglicht es bei kleineren Mängeln sogar für bei Denfeld erworbene Bikes, auch ohne Termin vorbeizuschauen und es blitzschnell reparieren zu lassen – das alles selbstverständlich unter dem Vier-Augen-Prinzip. Damit das Bike nach der Inspektion wieder aussieht wie neu, gibt es sogar einen Waschraum zur Fahrradaufbereitung im Haus.

Im Namen des Fahrrads

Familie Denfeld hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Rad neu zu erfinden – und das nicht nur mit dem Verkauf qualitativer Fahrräder. Als Sponsor unterstützen sie allerhand Radevents wie unter anderem das Kurparkrennen in Bad Homburg oder das Straßenradrennen Eschborn-Frankfurt, das jährlich seit 1962 ausgetragen wird. Mit regelmäßigen Touren durch den Taunus bieten lokale Radsportvereine in Kooperation mit Denfeld die Chance, Testbikes hochwertiger Marken auf sportlichen Strecken auszuprobieren. Den aktuellen Eventkalender findest Du hier.

Karl Josef Denfeld betrat den Fahrrad-Markt zu einer Zeit, als dieser bei weitem noch nicht das war, was er heutzutage ist. Hier im Rhein-Main Gebiet hat die radbegeisterte Familie maßgeblich dazu beigetragen, dass der umweltfreundliche Sport derart wachsen konnte. Ihr Geheimrezept? Ein angenehmes Kauferlebnis, eine große Auswahl qualitativ hochwertiger Bikes sowie der konsequente Fokus auf die Zufriedenheit der Kunden. „Wenn der Kunde zufrieden ist, sind wir auch zufrieden“, sagt Marc Denfeld, Prokurist und Enkel des Mannes, der in einem kleinen Lebensmittelladen 1982 sein erstes Fahrrad verkaufte.

Falls du dich für den Einkauf bei Denfeld entschieden hast…

… ist es wichtig, dass du dein neues Prachtstück mit dem nötigen Versicherungsschutz ausstattest. Hier kommt blanket ins Spiel! Ganz ohne Papierkram kannst du dein Fahrrad per App versichern – und das bereits ab einem Zeitraum von nur einem Monat! Perfekt, um jedes Fahrrad oder E-Bike ganz situativ und flexibel zu schützen. Und das ohne lange Vertragslaufzeiten und lästige Fristen.

Hast Du dein Bike auch bei Denfeld gekauft? Was ist Dir bei der Wahl des Fahrradladens deines Vertrauens besonders wichtig? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!